Investitionen aus China: Eine interessante Alternative?

Das Hurun-Institut in China hat am 06.06.2017 einen interessanten Bericht über grenzüberschreitende M&A-Aktivitäten chinesischer Unternehmen herausgebracht. Dies ist das erste Mal, dass das namhafte Institut einen solchen Bericht veröffentlicht, in dem u.a. die hundert größten grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen chinesischer Unternehmen in 2016 aufgeführt sind. Der Bericht bietet eine detaillierte Analyse der Aktivitäten, Strategien und Ziele chinesischer Unternehmen im M&A-Bereich.

Folgt man dem Bericht, so sind die Vereinigten Staaten immer noch der attraktivste Standort für chinesische Investoren, gefolgt von Hongkong und Deutschland auf dem dritten Platz. Chinesische Unternehmen haben in 2016 438 grenzüberschreitende M&A-Deals abgeschlossen, was eine Steigerung von 21% zu den 363 Deals in 2015 darstellt. Dabei stiegt die Investitionssumme um 148% auf 215,8 Milliarden USD in 2016. Das Hurun-Institut erwartet darüber hinaus weitere Steigerungen in den kommenden Jahren, getrieben durch die „One Belt One Road“-Initiative der chinesischen Regierung.

Als spezialisierte Unternehmensberatung mit Tochterfirmen in Frankfurt am Main, Posen, Shanghai und Hongkong unterstützen wir chinesische und asiatische Investoren bei ihren Geschäften in Europa, insbesondere in Deutschland. Unsere Kunden sind fortlaufend auf der Suche nach erfolgreichen deutschen Unternehmen in verschiedensten Branchen und unterschiedlichsten Größen.

Wenn Sie Eigentümer einer deutschen Firma sind und sich für ein Investment unserer Kunden interessieren, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir unterstützen Sie sehr gern dabei, den richtigen Partner für Ihr Geschäft zu finden. Eine kurze Nachricht an uns reicht.

0 Comments

Leave a reply

©2015-2018 Silk Road Consulting Ltd.        In-2C-21px-TM    XING small

Log in with your credentials

Forgot your details?